My Music Tools - Multimedia-Software aus der ganzen WeltMy Music ToolsMy Music Tools - Multimedia-Software aus der ganzen Welt
|

Wie kann ich eine Partitur erstellen und drucken?

Einführung.

In unser Zeit von Information und Digitalisierung bleiben Partituren wichtig. Damit kann man Music kodieren und wiedergeben. Eine Partitur benötigt eine spezielle Lesefähigkeit: man muss zuerst lernen, Music vom Blatt zu spielen. Allerdings sind Notenblätter sehr gängig (man darf auch sagen: unersetzbar) unter professionellen Musiker, als auch unter Anfänger. Der Grund dafür ist klar: Notenblätter bieten eine einfache Art an, Music ohne Hören zu lesen, die Blätter zeigen alle Kleinigkeiten, die man nicht immer beim Hören merken kann. Für Anfänger macht eine Partitur das Lernen viel einfacher und schneller. Für professionellen Musiker ist sie ein mächtiges Assistent.

Wir untersuchen einen Notenblättereditor, die fast alles kann: MIDI Dateien öffnen und bearbeiten, Partituren nach PDF, BMP, oder anderen Grafikformaten exportieren, auf Fehler prüfen, Höhe ändern, Eingabe von einer MIDI Tastatur lesen usw. Das ist MagicScore Maestro.

Schritt 1: Das Programm downloaden und installieren.

Downloaden Sie MagicScore Maestro in einen Ordner Ihres Computers. Starten Sie die Installation und folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm.

Schritt 2: Das Programm starten. Neues Projekt erstellen, oder eine Datei öffnen.

Starten Sie MagicScore Maestro. Beim ersten Start bietet das Programm an, einige Einstellungen anzupassen.

Ihre Sprache und MIDI Geräte einstellen

Wählen Sie Ihre Sprache, Eingabe- und Ausgabegeräte (das Programm erkennt sie automatisch, also muss man üblich darum sich nicht kümmern). Sie können Ihre Einstellungen testen, indem Sie "Test" drücken. Klicken Sie "OK", um die Einstellungen anzunehmen und das Fenster zu schließen.

Jetzt können Sie mit dem Hauptfenster arbeiten. Allerdings merken Sie sich ein kleines "Assistent"-Fenster: da bekommen Sie Hilfe und Beispiele:

MagicScore Assistent

Wenn Sie Ihre Music schon früher in einer MIDI Datei gespeichert haben, können Sie die Datei mithilfe von "Öffnen"-Knopf auf der Symbolleiste öffnen. Andernfalls können Sie eine neue Datei erstellen.

Eine neue oder vorhandene Notenblätterdatei öffnen

Schritt 3: Ihre Partitur bearbeiten und drucken.

Mit dem Programm können Sie die ganze Music manuell erstellen. Wählen Sie einfach Noten, Tonart, Pausen usw. im unteren Bereich des Fensters, dann fügen Sie die Noten, Pausen usw. zum Blatt ein, indem Sie das Blatt klicken. MagicScore Maestro hat eine eingebaute Rechtschreibkontrolle, sie besorgt, dass Sie Noten richtig platzieren. Das ist aber keine Einschränkung. Mit dem Editor können Sie Ihre Music beliebig komplex machen.

Die Partitur bearbeiten und drucken

Es gibt einige zusätzlichen Werkzeuge im niedrigsten Teil des Fensters. Zum Beispiel, können Sie einen virtuellen Klavier, oder eine Gitarre, öffnen und spielen und dadurch Ihre Partitur visuell bearbeiten. Probieren Sie einfach die Werkzeuge aus.

Anschließend klicken Sie "Drucken" oder "Vorschau", um Ihre Partitur vorzuschauen und zu drucken.

Die Probeversion von MagicScore Maestro fügt ein Logo zur Ausgabe hinzu. Nach der Registrierung können Sie diese Einschränkung aufheben und alle Funktionen freischalten.

Seite des Produkts

Bookmark and Share